Skip to main content

Wichtiger Hinweis

In unserem Labor analysieren wir auch die Mundschleimhaut Proben der Tiere. Bei der Methode sollten Sie folgende Nachteile berücksichtigen:

 

 

  • Kontamination der Probe: DNA Tests sind sehr empfindlich und auch geringere Mengen von DNA können analysiert werden. Wenn die Probenentnahmeanleitung nicht vollständig befolgt wird, kann die Probe auch fremde DNA enthalten (DNA von anderen Tieren aus dem Wurf z.B.). Dass führt dann zum falschen Ergebnissen der Analyse.
  • Unzureichende Menge an DNA: Es ist möglich, dass die Proben unzureichende Menge an Zellen enthalten. Das kann vorkommen, wenn die Reibung zwischen der Wangenschleimhaut, den Zahnfleisch und den Abstrichtupfer nicht  ausreichend ist. Beim solchen fällen können die Testergebnisse nicht ausgewertet werden. Wir werden Sie darüber in einer Email benachrichtigen und bitten Sie uns eine neu Probe zu senden. Wir empfehlen Ihnen das zweite mal eine Blutprobe zu senden. Bei der Analyse der zweiten Proben, werden keine zusätzliche Kosten berechnet .
  • Falsche Identifikation: weil die Mundschleimhaut Proben von jeder Person abgenommen werden kann, kann es vorkommen, dass die Indentifikation der Probe und die Informationen auf den Bestellungsformular nicht einstimmen. Wir bitten Sie bei absenden der Proben und bei ausfüllen des Bestellungsformulars mit höchster sorgfältigkeit zu agieren.