Collie Eye Anomaly (CEA)

Die Augenanomalie bei Collies ist eine erbliche Augenkrankheit. Für die krankheit üblich, regionale beeinträchtigung der Aderhaut (die Schicht des Auges, verantwörtlich für die versorgung der Netzhaut mit Blut und Nährstoffen), endstätt bei der Entwicklung des Auges. Die Erkrankung tritt in schweren und leichten Formen auf. Die Tiere mit der leichten Erkrankung behalten die normale Funktion des Sehvermögens, die mit der schweren Erkrankung kommt es zur Hypoplasie und Netzhautablösung, was zur Blindheit führt. Aufgrund des Auftretens der Krankheit bei der Entwicklung des Auges schreitet die Krankheit nicht voran und bleibt zur End- Entwicklung stabil. Die Krankheit kann man mit einer Oftalmologischer Untersuchung von 5 bis 10 Wochen feststellen, nach der 12 Woche ist die Untersuchung wegen der Pigment überlappung und den klinischen Zeichen sehr erschwert. Mit der Oftalmologischer Untersuchung entdecken wir nur erkrankte Tiere und nicht ihren überträger.

Erbschaftautosomal rezessivmehr darüber

Mutation: Gen NHEJ1

Gen Test: Den Träger der Krankheit können wir im jedem Alter bestimmen PCR ist eine präzise test Methode, die uns ermöglicht zwischen betroffenen, träger und gesunden Tieren zu unterscheiden. Der Test kann in jedem Alter durchgeführt werden.

Krankheitspräventionmehr darüber

Proben: Vollblut entnommen in EDTA (1,0 ml) oder Wangenschleimhaut -Abstrich mit einer sterilen Bürste gemacht. Detaillierte Informationen über die Probenahme finden sie hier.

Preis:

59,00 €

  • Sie können kostenloses Mustermaterial bestellen.
  • Für 1 Tier wird 1 Probe benötigt, auch wenn Sie mehrere Tests bestellen.
  • Tierproben werden für die Möglichkeit der Bestellung zusätzlicher Tests aufbewahrt.
  • Wir bieten professionelle Unterstützung bei der Interpretation der Ergebnisse.
It appears you are using an older browser we don't support fully! For better and user friendly experience use one of the following internet browsers or update your current browser to the latest version.