Akatalasämie

Akatalasämie ist eine genetische Erkrankung, die Menschen und Tiere, einschließlich Hunde, betrifft. Die Krankheit ist durch das Fehlen oder die geringe Menge des Enzyms Katalase gekennzeichnet, das für den Abbau von Wasserstoffperoxid in den Zellen verantwortlich ist. Die Hauptfunktion des Enzyms besteht darin, das Gewebe vor reaktiven Sauerstoffspezies zu schützen. Wenn zu viel Wasserstoffperoxid vorhanden ist, kann es Zellen und Gewebe schädigen, indem es einen Prozess verursacht, der als oxidativer Schaden bezeichnet wird. Das Enzym Katalase ist typischerweise in roten Blutkörperchen, Schleimhäuten, Leber, Muskeln und Haut vorhanden. Zu den klinischen Symptomen einer Akatalasämie bei Hunden können Ess- oder Trinkschwierigkeiten, Gewichtsverlust und Mundblutungen gehören, die die Folge einer Zahnfleischgeschwürbildung sind, die sich zu Gangrän entwickelt.

Erbschaft: autosomal rezessiv - mehr darüber

Mutation: Gen CAT

Gen Test: Den Träger der Krankheit können wir im jedem Alter bestimmen PCR ist eine präzise test Methode, die uns ermöglicht zwischen betroffenen, träger und gesunden Tieren zu unterscheiden. Der Test kann in jedem Alter durchgeführt werden.

Krankheitsprävention: mehr darüber

Proben: Vollblut entnommen in EDTA (1,0 ml) oder Wangenschleimhaut -Abstrich mit einer sterilen Bürste gemacht. Detaillierte Informationen über die Probenahme finden sie hier.

Preis:

54,00 €

  • Sie können kostenloses Mustermaterial bestellen.
  • Für 1 Tier wird 1 Probe benötigt, auch wenn Sie mehrere Tests bestellen.
  • Tierproben werden für die Möglichkeit der Bestellung zusätzlicher Tests aufbewahrt.
  • Wir bieten professionelle Unterstützung bei der Interpretation der Ergebnisse.
It appears you are using an older browser we don't support fully! For better and user friendly experience use one of the following internet browsers or update your current browser to the latest version.