C Lokus (albino, okulokutaner Albinismus)

Albinismus ist eine seltene genetische Störung, die durch die Unfähigkeit, Pigmentierung zu erzeugen, gekennzeichnet ist. Es gibt zwei Varianten von Albinismus. Der Oculokutaner Albinismus (OCA) betrifft die Pigmentierung von Haut, Augen und Haaren, während der okuläre Albinismus die Augen betrifft. OCA manifestiert sich in einem völligen Mangel an Pigmentierung, was zu einer weißen, cremefarbenen Haut mit rosa Nase, Lippen und Pfotenballen führt. Nicht alle Hunde mit „weißem“ Fell haben Albinismus. Weiße Nicht-Albino-Hunde können von Albino-Hunden unterschieden werden, da ihre Nase, Haut und Lippen eine normale Pigmentierung aufweisen. Betroffene Hunde zeigen bei vollem Sonnenlicht Anzeichen von Photophobie, die bei normalem Licht in Innenräumen verschwinden. Albinismus wurde bei verschiedenen Rassen festgestellt und wird durch verschiedene rassespezifische Mutationen verursacht.

Proben: Vollblut entnommen in EDTA (1,0 ml) oder Wangenschleimhaut -Abstrich mit einer sterilen Bürste gemacht. Detaillierte Informationen über die Probenahme finden sie hier.

Preis:

48,80 €

  • Sie können kostenloses Mustermaterial bestellen.
  • Für 1 Tier wird 1 Probe benötigt, auch wenn Sie mehrere Tests bestellen.
  • Tierproben werden für die Möglichkeit der Bestellung zusätzlicher Tests aufbewahrt.
  • Wir bieten professionelle Unterstützung bei der Interpretation der Ergebnisse.
It appears you are using an older browser we don't support fully! For better and user friendly experience use one of the following internet browsers or update your current browser to the latest version.